Fliesen Fliesen online kaufen Bodenfliesen Wandfliesen

Zementfliesen Ornamentfliesen Mosaikfliesen Kassel

Zementfliesen in Bad, Küche, Flur und Wonzimmer verlegen. Mehr Beispiele unserer Kunden in unserer Fliesengalerie
Zum Online-Shop

Zementfliesen verlegen und pflegen. Verfugen,

imprägnieren, Oberflächenbehandlung

Zementfliesen verlegen via Plattenkleber und Buttering-Floating-Verfahren. Tipps: imprägnieren vor Verlegung, verfugen, Hausmittel zum Reinigen uvm.

Zementfliesen verlegen. Hinweise

Folgendes Material kann für die Verarbeitung der Zementfliesen verwendet werden: • Flexkleber, geeignet für Naturstein, Marmor, Cotto, Feinsteinzeug oder Zementfliesen. Fugenmaterial auf Zementbasis (Natursteinverfuger, Marmorverfuger: Fugenmittel sollte keine Kunststoffe enthalten.) Imprägnierer dringen in die Oberfläche ein und verschließen die offenen Poren der Zementfliesen. (Wir haben Erfahrungen mit BioFa Steinöl und Lithofin Fleckstop W) Durch eine optionale, zusätzliche Oberflächenbehandlung des imprägnierten Zementfliesenbodens verändert sich das Erscheinungsbild je nach Geschmack. (Farbvertiefung, Glanz) Geschnitten werden Zementfliesen wie Naturstein, mit einem Trennwerkzeug mit Diamantblatt. Lesen Sie unser Infoblatt zum Zementfliesen verlegen.

Zementfliesen verlegen. Vorbereitung und Anforderungen

Der Untergrund muss tragfähig, trocken, eben, formbeständig und frei von haftungsmindernden Materialien sein. Bei frischem Estrich muss auf eine ausreichende Trocknungszeit geachtet werden. Der Boden sollte schwingungsarm sein. Unebene Flächen sollten nivelliert werden. (Fließestrich, Unterbauplatten, …). Der Untergrund sollte ggf. mit einer geeigneten Grundierung auf die Verklebung vorbereitet werden, damit eine bestmögliche Haftung der Zementfliesen auf dem Untergrund erreicht wird.

Zementfliesen trocken mit Diamantscheibe schneiden

Zementfliesen müssen vor dem Verlegen aklimatisiert und trocken sein. So vermeidet man, dass sich durch Nachtrocknung vielleicht noch Veränderungen im Fliesenbild ergeben. Da Zementfliesen mit minimaler Fuge ("Auf Knirsch") verlegt werden, sollten auch Zuschnitte passgenau erfolgen. Zementfliesen werden trocken mit Diamantscheibe geschnitten.

Mustergestaltung mit Zementfliesen

Machen Sie sich bei Ihrer Fußboden- oder Wandgestaltung einen Verlegeplan. Wenn Sie eine kleine Fläche zu verlegen haben, dann legen Sie Ihre Zementfliesen am Besten aus. Zementfliesen werden in Handarbeit hergestellt, es treten geringe Farb- und Musterabweichungen, sowie kleine Unterschiede in der Höhe der Fliesen auf. Beim vorherigen Auslegen der Fliesen können Sie so Ihre Zementfliesen optimal anordnen und sehen auch schon, wo Sie eventuell schneiden müssen. Ihren Verlegeplan können Sie sich auch mit Hilfe unseres Zementfliesen-Planers erstellen. 

Zementfliesen verkleben im Buttering-Floating-

Verfahren

Idealerweise wird der Fliesenkleber mit einer 10er oder 15- er Zahnkelle aufgetragen. So erhält man eine ausreichende Menge Kleber, um kleine Abweichungen auszugleichen und eine ebene Oberfläche beim Andrücken der Zementfliesen zu erreichen. Die Platten sollten sorgfältig ausgerichtet werden, um Überstände zu vermeiden. Ggf. empfiehlt sich die Verlegung im sogenannten „Buttering- Floating-Verfahren“. Dabei wird Fliesenkleber auch auf die Rückseite der Zementfliese aufgetragen. (Hinweis: Die Platten nur mit der Hand ausrichten! Durch die Bearbeitung mit dem Gummihammer können Haarrisse entstehen, die erst einige Zeit nach der Verlegung sichtbar werden.)

Zementfliesen verfugen

Zementfliesen werden mit möglichst geringer oder gar keiner Fugenbreite verlegt. So kommen die schönen Muster der Zementfliesen am Besten zur Geltung. Verlegung mit Fuge: Die Verlegung der Zementfliesen mit Fuge ist zwingend erforderlich im Nassbereich und bei der Verlegung mit Fußbodenheizung. Nur mit Fuge kann bei fachgerechter Verarbeitung die Dichtigkeit des Bodens oder der Wand erreicht werden. Es muss eine Fuge von mindestens 1 mm Breite gewählt werden, damit ausreichend Fugenmittel eingebracht werden kann. Als Fugenmittel sollte ein Produkt auf zementärer Basis verwendet werden. Dies trifft auf Fugenmittel zu, die handelsüblich für Naturstein und/oder Marmor oder Betonwerkstein angeboten werden. Diese Kleber können auch für Zementfliesen verwendet werden. Das Fugenmittel wird mit einem Fugenbrett in die Fugen eingepresst.  Es ist ratsam, die verfugten Platten zügig mit klarem Wasser zu reinigen, da nach der Trocknung verbliebene Fugreste nur mühsam zu entfernen sind. Tipp: Imprägnieren Sie die Zementfliesen 1x vor dem Verfugen. Die Zementfliese wird durch die Imprägnierung schmutz- und wasserabweisend, das erleichtert das Entfernen der Fugreste.

Verlegung der Zementfliesen ohne Fuge 

Die Zementfliesen werden auf Stoß oder auch „Knirsch“ gelegt. Allerdings ist das Verlegen der Zementfliesen ganz ohne Fuge nicht möglich. Eine geringe Fuge verbleibt, die sich mit der Zeit mit anfallendem Schmutz oder Staub zusetzt. Wir empfehlen daher, auch beim Verlegen ohne Fuge das Einschlämmen der verbleibenden Minifuge zwischen den imprägnierten Zementfliesen. Dazu rührt man Zement mit Wasser an. Die flüssige Mischung auf den Boden aufbringen. Die bereits imprägnierten Zementfliesen selbst mit einem Abzieher abziehen und so die Schlämme in die Fugen einbringen. Danach sofort mit feinem Quarzsand abreiben. Der Quarzsand nimmt die Schlämme auf und füllt die Minifuge. Überflüssigen Quarzsand abnehmen und entsorgen, die Fliesen gleich mit klarem Wasser reinigen. Durch diese Behandlung erhalten Sie eine ganz schmale Fuge zwischen den Zementfliesen. Die einzelne Zementfliese erhält durch diese Behandlung vor allem an den Kanten und Ecken optimale Stabilität, Festigkeit und Halt. So ist ihr Zementfliesenboden bestens vorbereitet auf die Belastungen des Alltags.

Schutzbehandlung: Imprägnieren der

Zementfliesen

Zementfliesen haben eine matte und poröse Oberfläche. Die feinen Poren in der Oberfläche sind saugfähig und nehmen Wasser und Schmutz gerne auf, deshalb ist eine Imprägnierung erforderlich. Der Imprägnierer dringt in die Oberfläche der Fliese ein, verschließt die Poren und macht sie wasser- und schmutzabweisend. Bei Verwendung der Zementfliesen im Nassbereich ist eine Imprägnierung zwingend erforderlich. Die mit Zementfliesen neu verlegte Oberfläche muss vor dem Imprägnieren komplett sauber und vollständig trocken sein. Der gleichmäßige Auftrag erfolgt am Besten mit Pinsel oder Lackierwalze. Unbedingt sollte das Imprägniermittel mit einem fusselfreien Lappen kreisend eingearbeitet werden und eine optimale Verteilung zu gewährleisten. Das so aufgetragene Mittel wird von der Oberfläche aufgenommen und schließt die feinen Poren in der Fliese. Bezüglich der Ruhe- und Trockenzeiten der frisch bearbeiteten Oberfläche bitte die Herstellerangaben des jeweiligen Imprägniermittels beachten. Den Vorgang einmal wiederholen, damit sicher gestellt ist, dass die maximale Aufnahmekapazität der Fliese erreicht ist. Die meisten Imprägnierer haben Langzeitwirkung. Je nach verwendetem Produkt und Beanspruchung der Fläche muss die Behandlung ggf. nach einigen Jahren wiederholt werden. Endbehandlung: Optik, zusätzlicher Schutzfilm Nach der Imprägnierung ist die Fläche fertig gestellt. Weitere Maßnahmen dienen der Optik und/oder Pflege. So können Sie beispielsweise durch die Behandlung mit Wachs, Hartwachsöl oder Politur einen seidigen Schimmer und eine höhere Farbintensität erreichen.

Zementfliesen pflegen

Für die trockene Reingung einen Besen oder Staubmob verwenden. Alle Flächen sollten gelegentlich feucht gewischt werden. Verwenden Sie nur säurefreie Zusätze und Reinigungsmittel. (Die Oberfläche der Zementfliesen besteht aus Marmormehl. Marmor ist ein Kalkstein. Kalk wird durch säurehaltige Reiniger gelöst.) Zur Reinigung reicht einfache Schmierseife oder explizit für Marmorböden und /oder Zementfliesen geeignete Reinigungsmittel. Wischpflegeprodukte, bspw. von Lithofin (Lithofin MN Wischpflege), reinigen und pflegen Zementfliesenböden in einem Arbeitsgang. Der Belag wird nicht ausgelaugt. Wird mehr Glanz gewünscht, kann der Boden auch mal gewachst werden. Dies ergibt zusätzlichen Schutz. Bei starken Verschmutzungen sollte ein säurefreier Grundreiniger verwendet werden.
Zementfliesen Schwarz weiß: Verlegevariante “Karo 2012”
Zementfliesen Optik: Die Muster kombinieren mehrere Motive. Besonders deutlich bei den Zementfliesen für 4er-Kombinationen
Zementfliesen imprägnieren. Die Böden werden nach der Imprägnierung mit Steinöl wasser- und schmutzabweisend.
Telefon +49 (0) 5 61–3 16 85 57
Kontakt: ZAGORA Angersbachstr. 23 34127 Kassel Tel./Fax.: +49 (0) 5 61–3 16 85 57 E-Mail: info@zagora-kassel.de
Terracotta-Fliesen verlegen. Anleitung
Zementfliesen verlegen
Mittel für Schutz und Pflege von Zementfliesen finden Sie in unserem Onlineshop
Anleitungen zu Schutz und Pflege von Zementfliesen als PDF zum Download
Anleitung Verlegen  von Zementfliesen  als PDF Anleitung Zementfliesen  imprägnieren und  pflegen mit Lithofin Anleitung Zementfliesen  imprägnieren und  pflegen als PDF ZAGORA Fliesen Online Shop Button ZAGORA Fliesen Online Shop Button
TOP TOP
RIAD-Zementfliesen